Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • First Love (JP/UK 2019)
FILMEJP/UK • FIRST LOVE
FIRST LOVE •

     JAPAN/GROSSBRITANNIEN 2019

CAST & CREW
REGIE Takashi Miike
DARSTELLERMasataka Kubota, Sakurako Konishi, Takahiro Miura, Jun Murakami, Nao Ohmori, Shôta Sometani, Tuan Chun-Hao, Mami Fujioka, Becky, Seiyô Uchino, Yen Cheng-Kuo, Bengal, Ken'ichi Takitô
PRODUZENTMisako Saka, Jeremy Thomas
SCRIPT/BUCHMasa Nakamura
MUSIKKôji Endô

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
BLURAY First Love

DeutschlandEurovideo • FSK kJ •
 2,40:1 anamorph (HD 1080p)
 deutsch dts-HD 5.1 MA, japanisch dts-HD 5.1 MA
 deutsch für Hörgeschädigte
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 DVDFirst LoveDeutschlandEurovideo 

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
108 Minuten

FILMINHALT
Nach einem verlorenen Kampf und einer unheilvollen Diagnose stolpert Boxer Leo wie betäubt durch das nächtliche Tokio. Dort trifft er zufällig auf seine erste Liebe: Die drogensüchtige Prostituierte Monica, die trotz allem ihre Unschuld noch nicht verloren hat. Leo ahnt zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass ein korrupter Polizist, ein Yakuza und eine Auftragskillerin der chinesischen Triade eine blutige und bleihaltige Nacht einläuten werden?

FILMREZENSION VON CHRISTIAN SüSSMEIER
Da ist er! Der neue Film von Kult-Regisseur Takashi Miike. Genauer gesagt Film Nr. 103. Und wie von Miike-san nicht anders gewohnt, entführt er uns auch diesmal wieder in das Reich der Yakuza und wird somit erneut seinem Lieblings-Genre gerecht. Nachdem er sich in den vergangenen Jahren vor allem in Manga-Verfilmungen wie "Blade of the Immortal", "Ace Attorney" oder "Terraformars" ausgetobt hat, und dabei allerdings nicht immer wirklich gute Filme herauskamen, ist sein neuestes Werk anders.

Auch wenn er uns hier mal wieder einen Yakuza-Film präsentiert, wirkt "First Love" wesentlich geerdeter und ruhiger als ähnliche seiner Werke. Zwar wird auch hier immer wieder mal in den roten Farbtopf gegriffen, allerdings sind die Gewaltspitzen eher rar und dann so überzeichnet, dass sie eher dem schwarzen Humor des Films gerecht werden. Und auch wenn der Film am Ende plötzlich mit einer animierten Sequenz überrascht, vermisst man doch etwas den verrückten Miike.

Aber "First Love" macht trotzdem Spass. Und wie! Die knapp 110 Minuten vergehen wie im Flug und man verfolgt gespannt das Geschehen auf dem Bildschirm und die wilde Hatz der verschiedenen Mafia-Gruppierungen mit dem ungewöhnlichen Pärchen im Mittelpunkt.

In Sachen Cast sind alle Rollen recht gut besetzt, jedoch sticht einer der Schauspieler wirklich hervor. Shota Sometani, der Kase spielt, merkt man jede Sekunde an, dass er anscheinend eine grosse Freude an seiner Rolle hatte. Der leicht tollpatschige Yakuza, der von einem Fettnäpfchen ins andere tritt, sorgt für die meisten Lacher in dem Film und ist ein grosser Sympathieträger.

Untermalt wird die Action von rockigen Klängen, hiervon hätte es aber ruhig mehr geben können. Denn die wenigen Songs im Film machen eigentlich Lust auf mehr...

"First Love" erschien hierzulande bei Eurovideo auf DVD und Blu-ray. Die uns vorliegende HD-Version bietet aber ausser einigen Trailern keine Extras. Ein dickes Minus gibt es ausserdem für die fehlenden, normalen deutschen Untertitel. Hier sind nur Untertitel für Gehörlose vorhanden, was zweifelsfrei eine gute Sache ist, aber mit seinen zusätzlichen Informationen aus dem Film herausreisst. Immerhin ist die deutsche Synchro bis auf ein paar Besetzungen recht gut gelungen.



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

9,0/10 bei 1 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN










Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2020 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz