Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Onmyoji (JP 2001) • The Yin-Yang Master
FILMEJP • ONMYOJI
ONMYOJI

     aka THE YIN-YANG MASTER
     JAPAN 2001

CAST & CREW
REGIE Yojiro Takita
DARSTELLERMansai Nomura, Hideaki Ito, Eriko Imai, Yui Natsukawa, Mai Hosho, Kenichi Yajima, Kenichi Ishii, Hiroyuki Sanada, Kenjiro Ishimaru, Ittoku Kishibe
PRODUZENTKazuya Hamana, Tetsuji Hayashi, Nobuyuki Tohya
SCRIPT/BUCHBaku Yumemakura
MUSIKShigeru Umebayashi

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD The Yin-Yang Master

Deutschlande-m-s • FSK 16 •
 1,78:1 anamorph
 deutsch DD 5.1/DD 2.0, japanisch DD 5.1/DD 2.0
 Trailer

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
116 Minuten

FILMINHALT
Im mystischen Japan des Mittelalters wird die Erde nicht nur von Menschen sondern auch von Dämonen, Göttern und Wesen der Halbwelt bewohnt. Der Herrscher dieser Zeit schart die Onmoyji, die spirtuellen Priester um sich, um vor Übergriffen dieser Wesen geschützt zu sein. Seimei, einer der Onmoyji zeichnet sich durch besonders starke Kräfte aus. Doch als die Welt in Ordnung scheint wird des Herrschers neugeborener Sohn Opfer eines starken Fluchs, der nur mit Seimeis Hilfe gebrochen werden kann. Übergriffe und Erscheinungen der Dämonen häufen sich. Lord Hiromaki, ein dem Herrscher treu Ergebener sucht Seimeis Hilfe um sowohl die Stadt als auch den Herrscher (Mikado) zu schützen. Doch wie sich erst später herausstellen sollte sind die ersten Übergriffe nur ein kleiner Teil eines Plans, eine alte Prophezeiung, die sowohl das Ende des Mikados als auch das der Kaiserstadt nach sich zieht, zu erfüllen. Seimei und sein Freund Hiromaki stehen einem Gegner gegenüber, dessen Macht nahezu unüberwindbar scheint. Und es liegt in Ihren Händen, die Welt vor dem Bösen zu schützen.

FILMREZENSION VON TOBIAS MIHALEK
Onmoyji hat mich begeistert. Zu Beginn kann man der Geschichte kaum folgen, jedoch beginnt sich schnell die fesselnde Handlung zu entfalten und man sitzt bis zur letzten Minute gebannt vor der Flimmerkiste. Die mystische spirituelle Welt des frühen Japan ist in diesem Film nahezu spürbar. Auch ein Wiedersehen mit Hiroyuki Sanada (als Böser Doson) tut immer wieder gut. Doch hat mich Mansai Nomura als Seimei am meisten beeindruckt. Tolle Kostüme und der Verzicht auf Kitsch geben dem Film noch den letzten Schliff.



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN
5.5/10 bei 4 Stimmen. .
5,5/10 bei 4 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN





Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2017 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz