Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Operation Scorpio (HK 1991) • The Scorpion King · Shaolin Kickboxer
FILMEHK • OPERATION SCORPIO
OPERATION SCORPIO •

     aka THE SCORPION KING · SHAOLIN KICKBOXER
     HONG KONG 1991

CAST & CREW
REGIE David Lai
DARSTELLERChin Kar-Lok, Lau Kar-Leung, Yuen Jeung, May Lo Mei-Mei, Yuen Jan, Woo Fung, Victor Hon Kwan, Frankie Chan

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD Operation Scorpio

UsaFox
 2,35:1 anamorph
 kantonesisch DD 5.1, englisch dts/DD 5.1
 englisch
 Trailer
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 DVDScorpion KingRezension des Titels vorhandenUkHong Kong Legends 

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
95 Minuten

FILMINHALT
Die Geschichte handelt von einem Jungen, der gerne Comics zeichnet, und davon träumt ein Meister in Kung-Fu zu sein. Als dieser endlich die Gelegenheit dazu bekommt und dann auch fleißig trainiert, will er es mit einer ruchlosen Bande aufnehmen, die die Stadt terrorisiert und Mädchen als Sklavinnen verkauft. Der Anführer der Bande ist ein alter Mann, der einen Sohn hat, der ihm niemals von der Seite weicht und außerdem noch Meister des Scorpion Stils ist. Als der Junge bemerkt, daß er mit gewöhnlichem Kung-Fu nicht die geringste Chance gegen den Scorpion Stil hat bringt er sich selbst den Aal Stil bei.

FILMREZENSION VON PHILIPP NGUYEN
Wiedermal ein Film aus Hongkong, dessen Originaltitel in Deutschland völlig verstümmelt wurde ("Wheels on Meals" und die Lucky Stars-Reihe lassen grüßen). In dem Film werden fast ausschliesslich Drähte in den Kampfszenen benutzt, was aber sehr beeindruckend wirkt. Vor allem das Kung-Fu As mit dem Scorpion-Stil bringt die unmenschlichsten Verrenkungen zustande. Der Film ist lustig, und der junge Hauptdarsteller erinnert mich ein bisschen an Leslie Cheung in "A Chinese Ghost Story". Am Lustigsten fand ich den Aal-Stil der wirklich urkomisch aussieht. Doch die eindeutige Stärke des Film sind die unzähligen, gut choreographierten Kampfszenen.

FILMREZENSION VON MASUD ASSADI
Endlich mal ein Film dem ich gern und ohne zu zögern die Höchstwertung gebe. Größte Stärke dieses Films sind ohne Zweifel die famosen Kampfszenen. Obwohl sie jeden physikalischen Gesetzmäßigkeiten widersprechen und somit ohne Drahtseil nicht auskommen, wirken sie äußerst mitreißend und nie kitschig. Die Story selbst hat zwar einen leicht kindischen Anstrich (von Mitschülern gehänselter "Teenager" lernt bei einem Großmeister Kung Fu und besiegt dann den Obermotz), was dem Unterhaltungswert jedoch keinen Abbruch tut. Wer diesen Film noch nicht in seiner Sammlung hat, kann schon mal anfangen das geeignete Plätzchen im Regal zu reservieren.



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

8,0/10 bei 2 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN









Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2018 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz