Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Tears Of The Black Tiger (TH 2000) • Fah Talai Jone
FILMETH • TEARS OF THE BLACK TIGER
TEARS OF THE BLACK TIGER •

     aka FAH TALAI JONE
     THAILAND 2000

CAST & CREW
REGIE Wisit Sasanatieng
DARSTELLERChartchai Ngamsan, Stella Malucchi, Suppakorn Kitsuwan, Arawat Ruangvuth, Sombat Metanee, Phairoj Jaisingha, Santisuk Promsiri

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD Tears Of The Black Tiger

DeutschlandRapid Eye Movies • FSK 16 •
 1,85:1 anamorph
 deutsch dts/DD 5.1, thai DD 5.1
 deutsch
 Making Of, Deleted Scenes, Trailer, TV Spots, Postkarten,...
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 DVDFah Talai JoneRezension des Titels vorhandenThailandDigital Right... 

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
110 Minuten

FILMINHALT
Dum (Chartchai Ngamsan) ist nur einfacher Bauernjunge, der sich unsterblich in die reiche Generalstochter Rampoey (Stella Malucchi) verliebt. Ihr Vater duldet diese Liebe natürlich nicht und irgendwann verlieren sich beide aus den Augen. Ein Jahrzehnt später treffen sie sich an Bangkoks Hochschule wieder und verlieben sich erneut ineinander. Nachdem Dum wegen einer Prügelei von der Hochschule ausgeschlossen wird, verspricht er Rampoey genug Geld bei seiner Arbeit auf dem Land zu verdienen, um zurückzukommen und sie zu heiraten. Doch wie das Schicksal es will, kommt es ganz anders. Bei einem Überfall wird Dums Vater hinterrücks ermordet. Dum sinnt auf Rache und schliesst sich der Bande von Fai (Sombat Metanee) an, in der er sich ganz schnell zu Fais rechter Hand hocharbeitet und nur noch unter dem Pseudonym "Black Tiger" bekannt ist. Er ist sogar mittlerweile ein besserer Schütze geworden als Fais bisherige Nummer eins Mahesuan (Suppakorn Kitsuwan), was ihn aber auch zu einem der meistgesuchten Verbrecher macht und er ständig vor der Polizei auf der Flucht sein muss. Rampoey muss sich währenddessen auf ihre vom Vater organisierte Hochzeit mit dem angesehenen Police Captain Kumjorn (Arawat Ruangvuth) vorbereiten, denkt aber nach wie vor nur an Dum...

FILMREZENSION VON JOST RENNEBAUM
Tears Of The Black Tiger ist ein in den 50er Jahren spielender thailändischer Western, der mit einer Story kitschiger als in jedem Groschenroman aufwartet und der komplett in Pastelltönen von türkis bis pink gehalten ist. Noch Interesse? Gut, denn was Regisseur Wisit Sasanatieng in seinem Regiedebüt alles reingepackt hat und dies in einem bunten, abgefahrenen Paket präsentiert, ist in dieser Form wohl noch nie dagewesen. Für den Regisseur ist Tears Of The Black Tiger eine Hommage an alte thailändische Filme aus den 40er bis 80er Jahren und einen dementsprechenden Mix bekommt man hier präsentiert. Von Cowboys, die mit schultergestützten Raketenwerfern schiessen und vor theaterähnlichen Kulissenbauten agieren bis zu einer unglücklich verliebten jungen Frau mit leuchtend roten Lippen, die auf einem Fenstersims sehnsüchtig auf ihren Helden wartet, während ein Pappmaché-Mond über ihr hängt. Der Film versprüht einen wunderbaren B- bis C-Movie Flair und steckt voller Selbstironie. Es wird auf jeden Fall nie langweilig und man ist dauernd gespannt, was sich die Filmemacher als nächstes haben einfallen lassen. Im Kontrast zu sehr gelungenen atmosphärischen Aussenaufnahmen, gibt es in anderen Szenen nur Kulissen, die dem Film das theatralische verleiht, wie es bei den Filmen der cineastischen Anfangszeit nicht unüblich war. Neben zahlreichen kitschig-romantischen Szenen gibt es ebenso zahlreiche übertrieben-brutale Actionszenen, die dem Film auch noch den Charakter eines lebendig gewordenen Comicbooks verleiht - Einschüsse werden in mehreren Szenen ziemlich deutlich gezeigt. Gelungen und sehr bedacht ausgewählt ist die musikalische Untermalung die neben Ennio Morricone ähnlichen Westernmeldodien, überdramatischen Musikmomente, sowie schmalzige thailändische Balladen bietet. Ich kann dieses Film-Experiment eigentlich jedem ans Herz legen, der sich für das Thema "Film" generell interessiert. Man sollte sich aber schon im vornhinein klar sein, dass Tears Of The Black Tiger anders ist...



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN
7.7/10 bei 7 Stimmen. .
7,7/10 bei 7 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN











Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2017 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz