Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • The Gigolo 2 (CN/HK 2016) • The Gigolo - Heisse Nächte in Hong Kong
FILMECN/HK • THE GIGOLO 2
THE GIGOLO 2 •

     aka THE GIGOLO - HEISSE NäCHTE IN HONG KONG
     CHINA/HONG KONG 2016

CAST & CREW
REGIE Keung Kwok-Man
DARSTELLERDominic Ho, Iris Chung, Connie Man, Lam Chi-Sing, Sammy Leung, Teresa Mak, Tony Ho, Winnie Leung, Ronan Pak, Wang Wanyou
SCRIPT/BUCHCheng Sze-Kit, Kwok Chi-Kin, Lung Man Hong
MUSIKLowell Lo

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD The Gigolo - Heisse Nächte in Hongkong

DeutschlandBusch Media Group • FSK 16 •
 2,35:1 anamorph
 deutsch DD 5.1, kantonesisch DD 5.1
 deutsch
 Trailershow

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
97 Minuten

FILMINHALT
Einst war Fung (Dominic Ho) ein angesehener Gigolo Hong Kongs und sorgte für allerlei Vergnügen in der Frauenwelt. Doch nun ist er in Rente gegangen und betreibt quasi nebenher einen Nachtclub, in dem sich allerlei Kundinnen mit den dortigen Herren vergnügen können. Zwei dieser Frauen sind die Möchtegern-Schauspielerinnen Monica (Connie Man) und Sushi (Iris Chung), die nebenher aber auch noch als Hostessen arbeiten und sich so den ein oder anderen Dollar dazuverdienen. Und vor allem Monica hat das Geld wirklich nötig, denn sie muss sich auch noch um ihre kranke Mutter kümmern. Leider ist sie jedoch eine ziemliche Null im Bett, recht unerfahren und findet den Grossteil der Kunden-Wünsche eklig. Doch zum Glück gibt es ja unseren Gigolo Fung, der ihr die Künste der Liebe näher bringen kann.

FILMREZENSION VON CHRISTIAN SüSSMEIER
Aufmerksamen Leser*innen wird der Gigolo Fung ein Begriff sein, denn erst vor einigen Wochen erschien mit "Squirt Game" der erste Teil rund um unseren superpotenten Vorzeige-Stecher welcher wohl als eine der grössten Gurken des Jahres bezeichnet werden kann. Da muss "The Gigolo 2", der hierzulande unter "The Gigolo - Heisse Nächte in Hong Kong" erscheinen wird, nur besser werden, oder?

Nun... äh... nein. Denn obwohl Regisseur Venus Keung schon mit großen Namen wie Anthony Wong, Simon Yam und Eric Tsang gedreht hat, ist der zweite "The Gigolo"-Film eine ähnliche Katastrophe wie der Erstling. Das fängt schon bei den sehr züchtigen Sexszenen an, die so auch 1:1 aus irgendwelchen US-Produktionen stammen könnten. Einfallslos und immer darauf bedacht, ja nichts zu zeigen. Und das in einer Erotik-Komödie!?! Da war "Eis am Stiel" freizügiger... Die Kirsche auf der Sahne sind im übrigen die grandiosen Einspieler während der Sexszenen, die mich immer an "Eine schrecklich nette Familie erinnern". Rauschendes Wasser, kochende Lava und ein Feuerwerk?fehlt nur noch ein Zug, der in einen Tunnel fährt. 

Weiterhin sind die vermittelten Botschaften arg steinzeitlich. Der Mann, der der Frau alles zeigen muss und ihr letztlich mit Hilfe einer Zigarre den richtigen Blowjob beibringt? Wow! Auch unsere Protagonistin Monica zeigt hier nur wenig Stärke und gibt sich - von ein oder zwei Szenen abgesehen - gerne als das kuschende Frauchen hin. So gefällt das dem Mann! 

Und dann begeht der Film auch noch die selbe tonale Wendung wie "Squirt Game" und wird in den letzten zwanzig Minuten zu einem fiesen Drecksack an Film. Wer auch immer sich diese Wendungen ausgedacht hat, kannte wohl nicht die ersten 70 Minuten des Films oder wollte seinen eigenen Cat III-Film drehen. Das Vermischen der Genres sollte man dann lieber den Koreaner überlassen. 

Letztlich kann man über "The Gigolo - Heisse Nächte in Hong Kong" nur wenig gute Worte verlieren. Lachen musste ich hier nur über die unglaublich dilettantische Inszenierung und dass man sich 2016 wirklich noch getraut hat, solche Einspieler in die Sexszenen einzubauen. Weiterhin positiv zu vermelden ist, dass es keinen dritten Teil der "The Gigolo"-Reihe gibt.



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

0.0/10 bei 0 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN







Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2022 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz